Studien und Forschung

 

Forschung und Studien

Forschungsseminar über individualisierte Medienkommunikation

Aus einer Medienkommunikation, die Informationsangebote ausschließlich nach individuellen Interessenprofilen der Empfänger verbreitet, würden alle Beteiligten Nutzen ziehen. Das Forschungsseminars ermittelt daher in Studien die gängigen Verfahren der bisherigen Medienkommunikation, um Konzepte der Individualisierung zu entwerfen, in Seminaren der Aus- und Fortbildung curricular zu verankern und über Publikationen zugänglich zu machen.

Das Forschungsseminar und die Studien werden vom Institut für Journalistik der Universität Dortmund und dem Journalistenzentrum Wirtschaft und Verwaltung e.V. veranstaltet, begleitet von Expertendiskussionen, Publikationen (Leitfaden), Modulen für die Aus- und Weiterbildung. Es folgen Modellseminare am Institut für Journalistik und die Erweiterung des Seminarprogramms im Journalistenzentrum Wirtschaft und Verwaltung e.V.

 

Pilotbefragung in Nordrhein-Westfalen zur Informationsvermittlung

  • Fallstudie zur Zielgenauigkeit und Streuverlusten von Presseinformationen und Informationsdiensten: Wie wird der Versand von Informationen an Redaktionen organisiert und wie bewerten die Redaktionen dies?
  • Ziel des Forschungsprojektes ist, die Zusammenarbeit zwischen Pressestellen und Redaktionen auf journalistischer Grundlage zu verbessern.

Eine Pilotbefragung des Journalistenzentrums Wirtschaft und Verwaltung e.V. in Kooperation mit dem Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund, dem Meinungsforschungsinstitut ACADEMIC DATA GmbH, Essen, und der invidual Medienkommunikation GmbH, Eichwalde.

icon-pdfPilotbefragung in NRW als PDF Download

 

 

 

Deutschlandstudie zu „Kommunikation im Wandel“

  • Wie Pressestellen ihre Arbeit organisieren, wie sie mit den Medien kommunizieren und welche Erfahrungen sie dabei machen.
  • Wie diese Arbeit bei den Redaktionen ankommt und was Journalistinnen und Journalisten von guter Pressearbeit erwarten.

Eine bundesweite Online-Umfrage des Journalistenzentrums Wirtschaft und Verwaltung e.V. und des Instituts für Journalistik der Technischen Universität Dortmund. In der Studie wurden Pressestellen,  Redaktionen und freie Journalisten parallel befragt. So werden Abweichungen in der Wahrnehmung der Beteiligten am Kommunikationsprozess sichtbar.

icon-pdfJWV Deutschlandstudie „Kommunikation im Wandel“ als PDF