Krisenkommunikation – professioneller Umgang mit öffentlicher Kritik

Krisenkommunikation – professioneller Umgang mit öffentlicher Kritik

Termin: 19.2.2018
Zeit: 9:00 – 18:00  Uhr
Ort: Hannover
Dozentin: Andreas Listing

 

Die Krise versteckt sich oft im ersten Anruf: Viel öffentlicher Ärger kommt überhaupt nur deshalb zu Stande, weil die Tragweite eines kritischen Themas nicht erkannt oder im ersten Moment falsch reagiert wird. So kann ein eigentlich überschaubares Problem in den Medien leicht zum handfesten „Skandal“ werden.

Unterhalb der Ebene des Krisenmanagements vermittelt das Seminar praktische Methoden für einen professionellen Umgang mit öffentlicher Kritik, um kritische Themen sicher zu analysieren sowie kritische Berichterstattung abzuwenden, einzugrenzen oder von vornherein zu vermeiden.

KONZEPT:
Der Stoff wird in Vorträgen, Diskussionen und Übungen in Kleingruppen behandelt. Wichtig dabei ist, dass die Fälle angemessen besprochen werden, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ihrem Arbeitsalltag mitbringen. Für die praktischen Übungen sollte ein Laptop mitgebracht werden.

ZIELGRUPPE:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter, die häufig mit riskanten Themen umzugehen haben und sich mit „kritikfreudigen“ Gruppen auseinander setzen müssen.

Mitgliedertarif*:
Teilnehmer aus Mitgliedsverbänden des JWV erhalten Vergünstigungen.
Alle Informationen zur Buchung

 


Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Mitgliedertarif* eintägige Schulung 215,00 €
Standard-Ticket eintägige Schulung 295,00 €