Redigieren: Mit fremden Texten arbeiten

Texte von fremden Autoren, Vorgesetzten oder Kollegen aus Fachabteilungen zu überarbeiten, ist Alltag in jeder Pressestelle. Nicht immer läuft das reibungslos. Mit welchen Methoden und Regeln Sie redigieren und Kritik gegenüber den Autoren gut begründen können, zeigt Ihnen Corinna Blümel.

Mitarbeiter in Pressestellen oder den Redaktionen von Kunden- oder Mitarbeiterzeitschriften schreiben nicht nur selbst. Sie werden auch regelmäßig von anderen Autoren beliefert. Im Seminar erfahren die Teilnehmer, wie sie solche Texte von Mitarbeitern, Vorgesetzten oder freien Journalisten besser einschätzen und überarbeiten können. Die dabei vermittelten Regeln sind zugleich die Basis, um Kritik gegenüber Autoren professionell zu begründen. Für die praktischen Übungen sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (ausgedruckte) Texte aus ihrem Berufsalltag und einen Laptop mitbringen.

Konzept:

Nach einer Theorieeinheit zum Thema „Gute und lesenswerte Texte“ arbeiten die Teilnehmer mit ausgesuchten Texten. Dabei üben sie, Fehler zu erkennen und bessere Alternativen für Wortwahl, Sprachstil und Satzbau zu finden.

Zielgruppe:

Beschäftigte in Pressestellen, Redakteure von Mitarbeiter- und Kundenzeitschriften

Mitgliedertarif*:
Teilnehmer aus Mitgliedsverbänden des JWV erhalten Vergünstigungen.
Alle Informationen zur Buchung


Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Mitgliedertarif* (Frühbucher)
Der Frühbucher-Tarif gilt bis einschließlich 16.1.2020. Danach beträgt die Seminargebühr 215,00 Euro für Mitglieder.
199,00 €
Standardtarif (Frühbucher)
Der Frühbucher-Tarif gilt bis einschließlich 16.1.2020 Danach beträgt die Seminargebühr 295,00 Euro für Nichtmitglieder.
279,00 €